Lage, Preis und Miete

Denkmalgeschützte Immobilien in Leipzig können eine lohnenswerte Kapitalanlage sein, wenn diese einige wichtige Kriterien erfüllen. So müssen diese eine gute Lage vorweisen, einen marktgerechten Preis haben und langfristig vermietbar sein.

Die Lage der Denkmalgeschützten Immobilie

Die Lage einer Denkmalgeschützen Immobilie ist entscheidend, damit mittel- bis langfristig mindestens ein Werterhalt oder eine Wertsteigerung gerade für Kapitalanleger realisiert werden kann. Denn im Immobiliengeschäft ist die Lage das wichtigste Kriterium, da Bauplätze oftmals rar gesät sind. So sollte eine Denkmalgeschützte Immobilie über eine gute Verkehrsanbindung und eine vorhandene Infrastruktur verfügen. Auch eine gute Stadtwahl wie zum Beispiel Leipzig, die als Wohnort sehr beliebt ist, zählt als wichtiges Kriterium für die Wahl einer Immobilie. Jedes Jahr wird in Deutschland eine Marktforschung durchgeführt. So rangieren Städte wie München, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und Köln im Westen Deutschlands unter den beliebtesten Städten, im Osten Deutschlands gelten Leipzig und Dresden als beliebte Wohnorte.

Der Preis der Denkmalgeschützten Immobilie

Gerade in den oben genannten Metropolen sind die Preise für Wohnraum für Neubauimmobilien aber auch für Denkmalgeschützte Immobilie deutlich gestiegen. In Leipzig müssen Anleger mit einem Preis von rund 3000 €/qm rechnen. Diese kontinuierlichen Preissteigerungen resultieren zum einen aus der Verknappung des Wohnraums, zum anderen aber auch aus gestiegenen Lohn- und Baukosten. Gerade diese schlagen sich sowohl beim Neubau von Immobilien als auch bei der Sanierung Denkmalgeschützter Immobilien nieder.

Die Miete für Denkmalgeschützte Immobilien

Wer eine Denkmalgeschützte Immobilie kauft und diese nicht selber bewohnen will, spekuliert auf eine Immobilie als Kapitalanlage. Hier gilt es darauf zu achten, dass die Miete für eine Denkmalgeschützte Immobilie langfristig erzielbar ist. Dafür sollte der Kapitalanleger eine ortsübliche Vergleichsmiete als Maßstab nutzen. Hier gilt es auch zu beachten, dass man den Mietpreis für die eigene Immobilie mit dem einer gleichwertigen Immobilie in ähnlicher Lage vergleicht.

Mietverwaltung und mögliche Mieterhöhungen für den Mieter, werden im gesetzlichen Rahmen durch die Hausverwaltung umgesetzt. Wenn Kapitalanleger diese Kriterien für ihre Denkmalgeschützte Immobilie beachten, kann der Kauf einer Immobilie für Sie ein lohnenswertes Geschäft sein.